Vor allem der Mittelgewichtskampf von Franz Kress (SV Hemelingen) und Metin Ilgün (Tigers Salzgitter) begeisterte das Publikum. Nach einer verhaltenen ersten Runde steigerte sich der Bremer immer mehr und drängte seinen Kontrahenten mit starken Schlagkombinationen in die Defensive. In der dritten Runde wurde die Deckung von Metin Ilgün immer löchriger, Kress gelang unter dem Applaus der Zuschauer mit weiteren Serien sogar ein Niederschlag. Nach dem Anzählen dauerte der Kampf nicht mehr allzu lang, nach weiteren schweren Kopftreffern warfen die Trainer in der Ecke des Boxers aus Salzgitter das Handtuch.

Den vollständigen Artikel findet ihr auf der Seite des Weser Kuriers.